Mehr als 100 Wochen auf Platz 1 der deutschen Bestsellerliste. Mit einem Debütroman! Seit Mai 2013 mehr als 2 Millionen verkaufter Exemplare hierzulande (insgesamt werden in Deutschland ca. 400 Millionen Bücher pro Jahr verkauft). Der »100-jährige der aus dem Fenster stieg und verschwand« ist Bestseller und außergewöhnliches Lesevergnügen zugleich. Nun kommt das neue Buch im September auf dem Markt.

 

In seinem zweiten Roman »Der Analphabet, der rechnen konnte« beleuchtet Jonasson (geb. 1961) den Fundamentalismus unterschiedlichen Colours. Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine junge Südafrikanerin. »Abgesehen davon ist die Handlung gleich«, so der Autor. Bisher wurde sein erster Streich mehr als 4 Millionen mal weltweit verkauft, die Übersetzungsrechte sind an 36 Länder verkauft und der BuchMarkt hat ihn zum Autor des Jahres gekürt.

Auch wenn sich für mich der Humor im »Hundertjährigen« gegen Ende ein wenig abnutzte war es doch ein köstliches Lesefutter. Ich bin freudig gespannt auf den nächsten Wurf des Autors.

Zunächst erscheint das Buch in Schweden. Der Zeitpunkt der Markteinführung in Deutschland ist noch unbekannt, er wird vermutlich aber in nicht allzuferner Zukunft liegen.