Besonders wenn Erwachsene zum Geburtstag einladen, ist es schwer, ein perfektes und sinnvolles Geschenk zu finden. Entweder wollen sie nichts haben, denn viele haben ja eigentlich schon alles, oder sie wissen einfach nicht, was sie sich wünschen sollen.

Viele Freunde oder Verwandte fragen auch schon gar nicht mehr, denn als Sie das Geburtstagskind dann doch einmal gefragt haben, dann war es entweder zu überrascht oder traute sich nicht, den Herzenswunsch auszusprechen.

In so einer Situation gilt: nicht aufgeben, sondern Schritt für Schritt denken!

Der erste Schritt zu jedem Geburtstagsgeschenk ist natürlich die Karte. Auch für runde Geburtstage gibt es viele Ideen, wie man diese am besten gestalten kann.

 
 

Die richtige Literatur-Geschenkidee

Wenn Sie in die Geburtstagskarte nicht einfach einen Geldschein stecken wollen, dann kommt nach der Karte der schwierige Teil: Das eigentliche Geschenk.

Ein Klassiker unter den Geburtstagsgeschenken sind Bücher. Literatur-Geschenke eignen sich für nahezu jedes Geburtstagskind. Ob für ein pubertierendes Kind, für die Eltern oder den besten Kumpel.

Hier zahlt es sich jedoch aus, wenn Sie wissen, was das Geburtstagskind gerne mag, was seine Hobbies sind und wie es am liebsten seine Freizeit verbringt. Darauf können Sie aufbauen und einen Roman, ein Sachbuch oder zum Beispiel einen Reiseführer aussuchen.

Wenn Sie absolut keine Idee haben, welches Buch bzw. welche Thematik für die feiernde Person infrage kommt, lohnt es sich, ein paar Informationen einzuholen, natürlich ohne dass das Geburtstagskind etwas davon mitbekommt. Dabei reicht oft schon ein Blick auf die Facebook-Seite oder ein etwas längeres Telefonat, bei dem man sich „nur mal eben“ nach dem neusten Stand der Dinge erkundigt.

Last-Minute Geschenke

Wenn Ihnen absolut nichts einfallen will oder wenn Sie nicht ausreichend Zeit haben, sich mit dem am besten geeignetsten Literatur-Geschenk auseinanderzusetzen bzw. dieses zu besorgen, können Sie auch auf einen Gutschein für ein Buchgeschenk zurückgreifen.

Ein Gutschein ist in der Regel persönlicher, als wenn Sie lediglich einen Geldschein auf eine Sektflasche kleben. Wenn Sie sich für einen Gutschein entschieden haben, kann dieser natürlich noch weiter kreativ aufgearbeitet werden.

Der eigentliche Gutschein kann zum Beispiel noch zusätzlich mit einem schönen Spruch, einer passenden Karte oder einem gemeinsamen Bild „geschmückt“ werden. Dadurch kann sich das Geburtstagskind noch lange an diesen besonderen Tag erinnern.

Man bedenke immer: Das schönste an der Geburtstagsfeier ist ja bekanntermaßen das Beisammensein mit Freunden oder Verwandten. Viele eingeladene Personen sehen sich bestimmt nicht so häufig und können sich auf der Geburtstagsfeier untereinander austauschen, während sie das Geburtstagskind hochleben lassen. Wenn man gute Stimmung mitbringt, gerät das Geschenk zur Nebensache.